Das Borbera-Tal öffnet sich zwar zur Po-Ebene hin, ist aber dank der antiken "Salzstraße" eng mit dem Gebiet von Genua verbunden. Als es noch keine Öffnung über den "Passo dei Giovi" (Giovi-Pass) gab, konnten die Maultiertreiber Öl und Salz nur über das obere Borbera-Tal transportieren, um dann voll beladen mit Wein, Getreide und Reis nach Ligurien zurückzukehren.